Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu IV. - Entwicklungsachsen

Begründung zu 1:
Allgemeines


Das Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP) weist den Entwicklungsachsen neben der Versorgung mit Bandinfrastruktureinrichtungen im ländlichen Raum vornehmlich Entwicklungsfunktionen und seit der Fortschreibung vom 01.03.1994 auch verstärkt Ordnungsfunktionen zu. Entwicklungsachsen sind gekennzeichnet durch eine deutliche Verdichtung von Wohn- und Arbeitsstätten im Zuge bestehender oder geplanter leistungsfähiger Verbindungen. Ihre Bedeutung bestimmt sich aus der meist für den Verlauf maßgebenden Straße oder Bahn-linie und aus anderen Einrichtungen der Bandinfrastruktur, wie weiteren Verkehrsadern oder Einrichtungen der Energie- und Wasserversorgung.

Mit der deutschen Wiedervereinigung und der Grenzöffnung nach Osten hat sich die Stand-ortgunst der Region einerseits grundlegend verbessert, andererseits fördert die Nachbarschaft zur Tschechischen Republik und ihrem billigeren Arbeitskräfteangebot die Produktionsverlage-rung heimischer Betriebe und damit den weiteren Abbau von lohnkostenintensiven Arbeits-plätzen in der Region.

Damit die Standortqualität der Region weiter gesteigert werden kann, ist auch eine stärkere Ausrichtung der Siedlungsstruktur auf die Entwicklungsachsen erforderlich, so dass eine wirtschaftliche Nutzung der dort gebündelten Bandinfrastruktur ermöglicht wird.

Zurück