Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu IV. - Entwicklungsachsen

Begründung zu 3.3:


Lage, Verkehrserschließung, eine hochwertige gebündelte Bandinfrastruktur sowie das Arbeitskräfte- und Versorgungsangebot der zentralen Orte sind wichtige Voraussetzungen für die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen. Aufgrund der Lage der Region zu den neuen Bundesländern und zur Tschechischen Republik und des auf gesamteuropäischer Ebene stärker werdenden Konkurrenzdruckes, werden diese Standortfaktoren im Hinblick auf den stärkeren Zwang zur Wirtschaftlichkeit an Bedeutung gewinnen.

Die gewerbliche Siedlungstätigkeit wird auch künftig - mit Ausnahme des gegenwärtig noch expandierenden Einzelhandels und verschiedener Dienstleistungen - eher durch die Erweiterung und Auslagerung bestehender Betriebe als durch Neuansiedlungen gekennzeichnet sein. Dennoch ist es notwendig, rechtzeitig ausreichend große, günstig zu erschließende Gewerbeflächen zu sichern, um mit einem attraktiven Angebot mögliche Entwicklungschancen für größere Teilräume oder die gesamte Region nutzen zu können.

In den genannten Achsenabschnitten liegen innerhalb der Region günstige Voraussetzungen für industrielle oder gewerbliche Ansiedlungen vor. Sie verfügen weitgehend über gebündelte hochwertige Bandinfrastrukturen und die Möglichkeit von Gleisanschlüssen und liegen gegenwärtig bzw. nach der Fertigstellung bzw. dem Ausbau geplanter Verkehrswege (z.B. A 93, A 9) günstig zu Autobahnanschlussstellen oder Schnittpunkten regionaler und überregionaler Verkehrswege sowie in geringer Entfernung zu benachbarten Wirtschaftsräumen.

Zurück