Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Schriftgröße
Termine & Events

Termine & Events
Informationen zu Veranstaltungen in der Region finden Sie unter
[ Veranstaltungshinweise ]

Bilder

Zell

Fichtelgerg

Bad Steben

Bischofsgrün

Naila

Neuenmarkt

Speichersdorf

Geroldsgrün

Konradsreuth

Döhlau

Mistelbach

Kautendorf

Selb

Marktredwitz

Arzberg

Druckversion

B - Fachliche Ziele


VII. Erholung
1

Allgemeines


1.1 Die Erholungsmöglichkeiten in freier Natur sollen in allen Teilen der Region erhalten und verbessert werden. Dabei soll unter Erhaltung der Funktionsfähigkeit von Natur und Landschaft auch der Nachfrage nach Möglichkeiten zur Tages- und Wochenenderholung für die Bevölkerung aus dem großen Verdichtungsraum Nürnberg/Fürth/Erlangen sowie aus den Verdichtungsgebieten Sachsens und Thüringens Rechnung getragen werden. Einer Verschlechterung der Umweltqualität durch den motorisierten Individualverkehr soll durch eine vorrangige Verbesserung der öffentlichen Verkehrsanbindungen und spezielle Angebote für den Kurzzeiterholungsverkehr entgegengewirkt werden. 
Zur Begründung | Nach oben

1.2

In landschaftlichen Vorbehaltsgebieten sowie in den Naturparken Fichtelgebirge, Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst, Frankenwald und Steinwald kommt den Belangen der Erholung besonderes Gewicht zu. In diesen Gebieten soll bei Planungen und Maßnahmen, insbesondere im Siedlungswesen und im Straßenbau, den Erfordernissen der Erholung in ausreichendem Umfang Rechnung getragen werden. Bei der Landbewirtschaftung und beim Abbau von Bodenschätzen soll auf die Berücksichtigung der Erholungsfunktion, bei Flurbereinigungsverfahren auf eine Sicherung und Bereitstellung von Flächen für Erholungszwecke hingewirkt werden.

In den übrigen Teilen der Region sollen die Voraussetzungen insbesondere für die Tages- und Wochenenderholung erhalten und verbessert werden. 

Zur Begründung | Nach oben

2

Erholungseinrichtungen


2.1

In der Umgebung von Erholungsschwerpunkten und größeren Siedlungen sollen Spazierwege verstärkt angelegt werden.

Das Wanderwegenetz soll insbesondere im Fichtelgebirge erhalten, in der Fränkischen Schweiz und im Frankenwald erhalten und qualitativ weiter verbessert werden. Wanderparkplätze sollen das Wegenetz ergänzen. 

Zur Begründung | Nach oben

2.2

Das Radwanderwegenetz soll in allen Teilen der Region, insbesondere in den Naturparken, ausgebaut werden, soweit damit keine Beeinträchtigung ökologisch wertvoller Bereiche verbunden ist. Die Radwanderwegeverbindungen innerstädtischer Bereiche der Mittelzentren, möglichen Oberzentren und Oberzentren mit der freien Landschaft sollen weiter verbessert werden. Zusätzliche Radwegeverbindungen mit Sachsen, Thüringen und der Tschechischen Republik sollen vorgesehen werden. 

Zur Begründung | Nach oben

2.3

Reitwege sollen insbesondere in der Nähe von Reitanlagen geschaffen werden.  

Zur Begründung | Nach oben

2.4

Auf eine ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Frei- und Hallenbädern und die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der vorhandenen Freibäder in allen Teilen der Region soll hingewirkt werden.

Die Erholungsnutzung der Badeseen soll gesichert werden. Baggerseen sollen zu Freizeit- und Erholungszentren für die wasserbezogene Erholung ausgestattet werden, soweit Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege oder der Wasserwirtschaft nicht beeinträchtigt werden.   

Zur Begründung | Nach oben

2.5

Bootfahren, Surfen und Segeln soll auf den größeren Wasserflächen in der Region möglich sein. In der gesamten Region sollen die Möglichkeiten für das Wasserwandern verbessert werden, soweit dies die Naturausstattung zulässt.

Zur Begründung | Nach oben

2.6

Auf eine qualitative Verbesserung der bestehenden Einrichtungen für die Wintererholung soll in der gesamten Region, insbesondere im Fichtelgebirge, in der Fränkischen Schweiz, im Frankenwald und im Steinwald hingewirkt werden. Dabei soll auch eine Vernetzung mit den angrenzenden Skigebieten in der Tschechischen Republik angestrebt werden.

Alle Maßnahmen müssen unter Berücksichtigung der Anforderungen des Artenschutzes vorgenommen werden und solche, die eine Beeinträchtigung des Naturhaushalts befürchten lassen, unterbleiben.

Im Mittelbereich Pegnitz sollen weitere Loipen, in den Mittelbereichen Hof, Naila, Kulmbach, Münchberg und Pegnitz verstärkt natürliche Wasserflächen als Eislaufmöglichkeiten bereitgestellt werden, soweit nicht ökologische Gründe entgegenstehen. 

Zur Begründung | Nach oben