Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu IV. - Gewerbliche Wirtschaft
Zu 3.4 Handel
Zu 3.4.3

Nach LEP Bayern soll im Interesse einer räumlich ausgewogenen Wirtschafts- und Gesellschaftsstruktur der Bestand einer breiten Schicht leistungsfähiger kleiner und mittlerer Unternehmen gesichert werden. Dieses Ziel erscheint nach der Grenzöffnung besonders im Bereich des Einzelhandels dadurch gefährdet, dass großflächige Einzelhandelsbetriebe, die zumeist nicht mittelständisch strukturiert sind, vor allem Einkaufszentren, SB-Warenhäuser und Fachmärkte ihre Zahl vergrößern und ihre Marktstellung weiter ausbauen.

Es sollte deshalb darauf geachtet werden, dass in allen Teilen der Region die verbrauchernahe Versorgung der Bevölkerung, insbesondere mit Waren des kurzfristigen, täglichen Bedarfs (z. B. mit Nahrungs- und Genussmitteln), nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Dies kann u. a. dadurch erreicht werden, dass eine Vielfalt an mittelständischen Handelsbetrieben erhalten bleibt.