Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu IX. - Verkehr und Nachrichtenwesen
Zu 3.2

Die Bündelung von Einrichtungen der Bandinfrastruktur, einschließlich der Verkehrsinfrastruktur, schafft im Bereich der Entwicklungsachsen Standortvorteile, die zur Verbesserung der Raumstruktur und zur Verstärkung der Entwicklungsimpulse beitragen. Dies gilt in besonderem Maße für die Entwicklungsachsen von überregionaler Bedeutung, die die Mittelzentren, möglichen Oberzentren und Oberzentren der Region miteinander und mit den benachbarten Regionen verbinden. Hier sind vor allem Maßnahmen an den Bundesstraßen 85 und 289 und an der Staatsstraße 2177 zu nennen.

Zwischen dem Oberzentrum Bayreuth und dem möglichen Oberzentrum Kulmbach verläuft die Entwicklungsachse von überregionaler Bedeutung entlang der B 85. Die Straße ist stark belastet, Verbesserungen wurden durchgeführt. Ausbaumaßnahmen im Zuge der B 85 sollten auch zwischen Unterbrücklein-Kulmbach-(Regionsgrenze Oberfranken-West) vorgenommen werden, da gerade diese Straße eine wichtige Verbindungsfunktion zwischen Sachsen, Thüringen und der Region erfüllt.

Zwischen dem Oberzentrum Hof, dem Kleinzentrum Oberkotzau und dem Unterzentrum Schwarzenbach a. d. Saale trägt ein Ausbau der St 2177 zur Verbesserung der Bandinfrastruktur bei. Die Straße ist stark befahren, Ausbaumaßnahmen sind überwiegend in der 1. Dringlichkeit des Ausbauplans für die Staatsstraßen vorgesehen.

Zwischen dem Unterzentrum Schwarzenbach a. d. Saale und dem Mittelzentrum Münchberg können die Verkehrsverhältnisse im Zuge der B 289 durch eine Bereinigung der kurvenreichen Strecke Weißdorf - Münchberg verbessert werden. Weitere Verbesserungen sind ggf. von einer Ortsumgehung Weißdorf zu erwarten. Nähere Untersuchungen hierzu stehen noch aus.     

Zurück