Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu VI. - Bildungs- und Erziehungswesen, kulturelle Angelegenheiten
Zu 9.3

 

Nach dem Landesentwicklungsprogramm sollen Leistungszentren nach Möglichkeit in räumlicher Nähe zu Hochschulen und Garnisonen errichtet werden.

Die Garnisonen von Bundesgrenzschutz und Bundeswehr und die Universität Bayreuth, an der die Sportwissenschaft in Forschung und Lehre voll ausgebaut ist, bieten gute Voraussetzungen für neue Leistungszentren im oder in günstiger räumlicher Zuordnung zum Oberzentrum Bayreuth und ermöglichen eine optimale Auslastung.

Untersuchungen der Universität Bayreuth haben gezeigt, dass Ansatzpunkte und Möglichkeiten insbesondere für den Aufbau eines Leistungszentrums Nordischer Skilauf im Fichtelgebirge bestehen. Auch durch die sonstigen Sportanlagen, insbesondere die Hallenbäder und das Eisstadion sowie das in den nächsten Jahren zur Bauausführung gelangende Sportzentrum der Universität Bayreuth bietet Bayreuth günstige Voraussetzungen für die allgemeine sportliche Betätigung als sinnvolle Ergänzung zum spezialisierten Leistungssport, die durch die Errichtung der Oberfrankenhalle als Mehrzweckhalle abgerundet werden soll. Dabei dürfen die im Oberzentrum Hof bereits vorhandenen gleichartigen Sportstätten, insbesondere das Landesleistungszentrum für Turnen, das nicht nur Trainingsstätte der oberfränkischen Leistungsträger ist, sondern darüber hinaus auch für Kaderlehrgänge des Bayerischen Turnverbandes und für Trainingslager auch außerbayerischer Vereine zur Verfügung steht, nicht vernachlässigt werden.

Die Anlagen des Wintersportleistungszentrums nordischer Disziplinen in Warmensteinach und Bischofsgrün sind für die Region von großer sportlicher Bedeutung.     

Zurück