Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu VII. - Erholung
Zu 2 Erholungseinrichtungen

Zu 2.1

Spazierengehen und Wandern wird unter allen Erholungsaktivitäten in freier Natur am häufigsten wahrgenommen. Teilweise sind aber die Spazierwege im ortsnahen Bereich noch nicht so angelegt und gepflegt, dass sie auch den Bedürfnissen älterer und behinderter Menschen genügen. Dies trifft besonders in der Nähe von Erholungsschwerpunkten, die in den Einrichtungsplänen der Naturparke ausgewiesen sind, sowie von größeren Siedlungen zu.

Ein dichtes Wanderwegenetz durchzieht die Region, insbesondere die Waldgebiete. Neben der Instandsetzung dieser Wege wird ein überörtliches, zusammenhängendes Wanderwegenetz angestrebt, wobei die Einrichtungspläne der Naturparke Berücksichtigung finden. Planung und Markierung der Wanderwege kann von den örtlichen Wander- und Verschönerungsvereinen oder Fremdenverkehrsvereinen zusammen mit den Naturparkvereinen, den Forstbehörden sowie den Teilnehmergemeinschaften der Flurbereinigung durchgeführt werden. Soweit erforderlich sollen auch Wanderparkplätze angelegt werden, um den Zugang für motorisierte Erholungssuchende zu erleichtern.   

Zurück