Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu VIII. - Sozial- und Gesundheitswesen
Zu 3.1.1

Altentagesstätten als Einrichtungen, die für alle älteren Einwohner eines Einzugsgebiets zu bestimmten Zeiten offen stehen, und Altenclubs als Gruppen älterer Mitbürger regen zu gegenseitiger Hilfe und Selbsthilfe an und wirken so einer möglichen Vereinsamung und Isolation entgegen. Sie entwickeln sich häufig zu Dienstleistungszentren, deren Angebot von der Unterhaltung über Bildung, Sport und Gymnastik bis zur Beratung und zur Vermittlung von Heimunterkunft reicht.

Mit Altentagesstätten in den Oberzentren Bayreuth und Hof, den möglichen Oberzentren Kulmbach und Marktredwitz/Wunsiedel, im Mittelzentrum Münchberg und in den Unterzentren Stadtsteinach und Selbitz verfügt die Region bereits über eine relativ gute Versorgung. Dazu kommt eine große Zahl von Altenclubs, die ähnliche Aufgaben wahrnehmen. Weitere Einrichtungen werden insbesondere in den genannten Mittelbereichen für erforderlich gehalten, wobei sich im Hinblick auf zumutbare Entfernungen und eine Mindestbenutzerzahl die zentralen Orte als Standorte anbieten.

In Altenbetreuungszentren zusammengefasste beratende und pflegerische Dienste können ein größeres und flexibleres Angebot entwickeln als Einzeleinrichtungen. Aufgrund positiver Erfahrungen sieht der Dritte Bayerische Landesplan für Altenhilfe vor, langfristig in jeder Region wenigstens ein Altenbetreuungszentrum einzurichten. Als Standort bietet sich wegen der zentralen Lage und großen Zahl älterer Menschen das Oberzentrum Bayreuth an.  

Zurück