Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu XI. - Wasserwirtschaft
Zu 5 Abflussregelung
Zu 5.3 Wasserkraftnutzung

Bei Stillegung von Wasserkraftanlagen an Fließgewässern ist in jedem Einzelfall zu prüfen, ob und inwieweit die damit verbundenen Stau- und Wehranlagen aufgelassen werden können. Mit der Auflassung verbundene wasserwirtschaftlich und ökologisch nachteilige Folgen, wie Abriss der Ufer oder Eintiefung der Flusssohle im Staubereich, Beschädigung vorhandener Uferbefestigungen sowie Vernichtung von Lebensstätten für Pflanzen und Tiere, zwingen vielfach zum Erhalt des Staus. Soweit bei der Stillegung Absturzbauwerke erhalten bleiben, soll der freie Zug der Fische wieder ermöglicht werden.