Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu I. - Natur und Landschaft
Zu 4.2.6 Der Anteil der Feuchtgebiete an der Regionsfläche ist mit nur rund 1.016 ha oder 0,29 Prozent äußerst niedrig. Als ökologisch sehr wertvolle und besonders erhaltensbedürftige Bereiche genießen Feuchtflächen nach Art. 6 d BayNatSchG besonderen Schutz. Dadurch sollen Tier- und Pflanzenarten, die auf diese Lebensräume angewiesen und in ihrem Bestand bereits gefährdet sind, erhalten werden.
Maßnahmen, die zur Zerstörung, Beschädigung, nachhaltigen Störung oder Veränderung des charakteristischen Zustands ökologisch besonders wertvoller Nass- und Feuchtflächen führen können, bedürfen daher der Erlaubnis. Wegen des äußerst geringen Anteils von Feuchtgebieten in der Region im Vergleich mit dem Landesdurchschnitt von 86 300 ha oder 1,3 Prozent muss bei beabsichtigten Veränderungen in allen Regionsteilen ein besonders strenger Maßstab angelegt werden.
Zurück