Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu V. - Zentrale Orte

Begründung zu 2.1:
Kleinzentren

Zu 2.1.3


Mit 4.000 bis 7.000 Einwohnern im Nahbereich und Beschäftigtenzahlen, die den Zahlen bestehender Unterzentren in der Region entsprechen, heben sich Bad Steben, Creußen, Gefrees und Oberkotzau von den übrigen Kleinzentren in der Region ab. Sie sind nach Größe, Ausstattung und Funktion weitgehend mit Unterzentren vergleichbar. Ihre Weiterentwicklung zu Zentren der qualifizierten Grundversorgung soll daher angestrebt werden. Deutlich über dem Schwellenwert liegende Einzelhandelsumsätze in Bad Steben, Creußen, Gefrees und Oberkotzau untermauern dies ebenso wie eine weitgehend vollständige Ausstattung mit Einrichtungen der qualifizierten Grundversorgung und eine zusätzliche, teilweise Ausstattung mit Einrichtungen des gehobenen Bedarfs wie Realschulen, Dreifachsporthallen oder Altenheimen. Unter dem Blickwinkel der Entwicklung zu Unterzentren sind neben der weiteren Verbesserung der Grundversorgung vor allem in Creußen (fehlender Gasthof mit Übernachtungsmöglichkeit) und der Sicherung der umfassenden Grundversorgungseinrichtungen in Bad Steben angesichts des bevölkerungsschwachen Nahbereichs vor allem die Weiterentwicklung des erreichten zentralörtlichen Ausbaustands von Bedeutung. Dies kann durch eine weitere Ausstattung mit einzelnen Einrichtungen der qualifizierten Grundversorgungsinfrastruktur erreicht werden.

Zurück