Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu V. - Zentrale Orte

Begründung zu 2.4:
Mittelzentren / Mögliche Oberzentren

Zu 2.4.5


Das Mittelzentrum Selb ist mit allen mittelzentralen Soll- und Kann-Einrichtungen ausgestattet, darüber hinaus auch mit einzelnen oberzentralen Einrichtungen, z. B. einem eigenen Theater. Die Sicherung des erreichten hohen Ausbaustands ist notwendig, da die Einwohnerzahl im Mittelbereich in absehbarer Zeit die erforderlichen 30000 unterschreiten wird.
Zur weiteren Verbesserung der Versorgungsinfrastruktur werden künftig der angestrebte Ausbau des öffentlichen Büchereiwesens und die Neuerrichtung einer Sondervolksschule beitragen. Im Bereich des Gesundheitswesens sind Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen am Krankenhaus sowie Verbesserungen in der gebietsärztlichen Versorgung vorgesehen.
Unterdurchschnittliche Werte der Umsätze und der Beschäftigten je Einwohner zeigen Schwächen in der Ausstattung mit Handelsleistungen an. Die Zahl der Betriebe und der Arbeitsplätze je Einwohner im Handwerk liegt ebenfalls erheblich unter dem Durchschnitt der Mittelzentren in der Region.

Da besonders Absolventen mittlerer und höherer Schulen im Mittelbereich Selb zu wenig Arbeitsmöglichkeiten finden und deshalb wesentlich an den starken Abwanderungen beteiligt sind, werden vor allem auch Arbeitsplätze benötigt, die entsprechende Qualifikation erfordern. Durch Berücksichtigung des Mittelzentrums bei der Verlagerung von Behörden könnten Verbesserungen eingeleitet werden.
Mehr als zwei Drittel der Arbeitsplätze des verarbeitenden Gewerbes bestehen im Bereich Feinkeramik, der sich in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation - nicht zuletzt wegen durchgeführter Rationalisierungs- und Diversifikationsmaßnahmen - als relativ stabil erwiesen hat. Dennoch sollten Möglichkeiten zu einer Erweiterung der Branchenstruktur genutzt werden, um eine größere Unabhängigkeit von strukturellen und konjunkturellen Veränderungen einer Industriebranche und weitere Verbesserungen der Qualifikationsstruktur zu erreichen. Da die Versorgungsfunktion des Mittelzentrums Selb bisher auch durch unzureichende Nahverkehrsanschlüsse beeinträchtigt wird, sind erhebliche Verbesserungen in der Verkehrsbedienung erforderlich. Im Rahmen des laufenden Modellversuchs im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge werden dazu gegenwärtig Vorstellungen erarbeitet. Besondere Bedeutung kommen auch der Erhaltung und Verbesserung der Schienenverkehrsanbindung zu. Nach Abschluss der vorbereitenden Untersuchungen wurde ein Sanierungsgebiet nach dem Städtebauförderungsgesetz festgelegt.

Zurück