Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu V. - Zentrale Orte

Begründung zu 2.4:
Mittelzentren / Mögliche Oberzentren

Zu 2.4.1


Im vollständig mit mittelzentralen Soll-Einrichtungen und einzelnen oberzentralen Einrichtungen ausgestatteten möglichen Oberzentrum Kulmbach soll die Zentralität durch die Ansiedlung der nach dem Kassenärztlichen Bedarfsplan erforderlichen weiteren Gebietsärzte gestärkt werden. Nach Marktredwitz/Wunsiedel werden in Kulmbach zwar die höchsten Einzelhandelsumsätze in den möglichen Oberzentren und Mittelzentren der Region getätigt, gemessen an der Einwohnerzahl des zu versorgenden Nahbereichs und des Mittelbereichs ergeben sich jedoch nur unterdurchschnittliche Umsätze, so dass eine weitere Verbesserung der Handelszentralität angestrebt wird. Der nach dem Nahverkehrsgutachten erforderliche zentrale Omnibusbahnhof verbessert die Erreichbarkeit.
Nach Abschluss umfangreicher Voruntersuchungen wurde in Kulmbach ein Sanierungsgebiet förmlich festgelegt und mit der Sanierung begonnen. Die Bestimmung eines weiteren Sanierungsgebietes ist vorgesehen.

Im Hinblick auf ihre Lage im Zonenrandgebiet sowie bestehende Arbeitsmarktschwächen durch Wirtschaftszweige mit Strukturproblemen halten Stadt und Landkreis Kulmbach den Ausbau des Dienstleistungsbereichs für erforderlich, auch wenn die Stadt im Vergleich zu den Mittelzentren der Region eine relativ hohe Dienstleistungsdichte aufweist. Eine Möglichkeit könnte die Verlegung von Behörden in das Zonenrandgebiet sein, für die Kulmbach wegen der vorhandenen Infrastruktur und seiner Standortgunst gute Voraussetzungen aufweist.

Zurück