Startseite  |  Impressum  |  Sitemap  |  Datenschutz
Regionalplan
Druckversion
Begründung zu VI. - Regionalplanerische Funktionen der Gemeinden

Begründung zu 2:
Bestimmung der Funktionen

Zu 2.2 -    Kreisangehörige Gemeinden

Zu 2.2.3 - Landkreis Kulmbach


Grafengehaig

Der Markt liegt mit 114 landwirtschaftlichen Betrieben je 1000 Einwohner deutlich über dem Landkreisdurchschnitt.
Grafengehaig ist Ausbauschwerpunkt im Naturpark Frankenwald und liegt im Fremdenverkehrsgebiet.

Guttenberg

41 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe sind Vollerwerbsbetriebe.
Die Gemeinde liegt im Naturpark Frankenwald und im Fremdenverkehrsgebiet.
Harsdorf

Die Gemeinde liegt mit 76 landwirtschaftlichen Betrieben je 1 000 Einwohner deutlich über dem Landkreisdurchschnitt.

Himmelkron

Himmelkron wurde vom Regionalen Planungsverband als Kleinzentrum bestimmt.
Behinderteneinrichtungen mit überregionalem Einzugsbereich und ein Jugendtagungshaus weisen auf die überörtliche Bedeutung der Gemeinde im Bereich des Sozialwesens sowie des Bildungs- und Erziehungswesens hin.
Die Lage im Naturpark Frankenwald sowie im Fremdenverkehrsgebiet und Einrichtungen der Intensiverholung sowie Nachfolgenutzungen für Sand- und Kiesabbau weisen auf die überörtliche Bedeutung der Gemeinde im Bereich Erholung hin.

Kasendorf

Kasendorf wurde vom Regionalen Planungsverband als Kleinzentrum bestimmt.
Eine hohe Einpendlerquote und Gewerbeflächen bieten Voraussetzungen für die weitere gewerbliche Entwicklung.
Die Lage im Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst sowie im Fremdenverkehrsgebiet und Einrichtungen der Intensiverholung weisen auf die überörtliche Bedeutung des Marktes im Bereich Erholung hin.

Ködnitz

Die Nähe zum Mittelzentrum Kulmbach und Wohnbauflächen begünstigen die Entwicklung als Wohngemeinde, allerdings ist die Abwasserbeseitigung verbesserungsbedürftig.

Kulmbach

Kulmbach ist nach dem Landesentwicklungsprogramm 1994 mögliches Oberzentrum.
Die Stadt ist Standort einer Reihe überörtlich bedeutsamer Bildungseinrichtungen, der Bundesanstalt für Fleischforschung, einer Außenstelle der Universitäten Bayreuth und Bamberg sowie mehrerer Museen.
Einrichtungen der stadtnahen Erholung und Nachfolgenutzungen für Sand- und Kiesabbau sowie die Lage im Fremdenverkehrsgebiet weisen auf die überörtliche Bedeutung der Stadt im Bereich Erholung hin.

Kupferberg

Kupferberg verfügt über 10 Grundversorgungseinrichtungen, besitzt jedoch keinen eigenständigen Nahbereich. Da die Stadt in einem Nahbereich mit 9175 Einwohnern liegt, werden die Funktionsfähigkeit des Unterzentrums Stadtsteinach und die Auslastung seiner zentralörtlichen Einrichtungen nicht beeinträchtigt.
Ludwigschorgast

Die Lage an einer Entwicklungsachse von regionaler Bedeutung, Wohnbauflächen und eine ausreichende Abwasserbeseitigung begünstigen die Entwicklung als Wohngemeinde.
Der Markt liegt im Naturpark Frankenwald und im Fremdenverkehrsgebiet.

Mainleus

Mainleus ist nach dem Landesentwicklungsprogramm 1994 Unterzentrum.
Die Gemeinde ist Standort eines Jugendtagungshauses sowie von privaten Schulen zur Erziehungshilfe in Fassoldshof und Schmeilsdorf.
Nachfolgenutzungen für Sand- und Kiesabbau weisen auf die überörtliche Bedeutung des Fremdenverkehrsortes im Bereich Erholung hin.

Marktleugast

Marktleugast wurde vom Regionalen Planungsverband als Kleinzentrum bestimmt.
Der Markt liegt im Naturpark Frankenwald und im Fremdenverkehrsgebiet.

Marktschorgast

Marktschorgast verfügt über 12 Grundversorgungseinrichtungen, besitzt jedoch keinen eigenständigen Nahbereich. Da der Markt in einem Nahbereich mit 13253 Einwohnern liegt, werden die Funktionsfähigkeit des Unterzentrums Neuenmarkt/Wirsberg und die Auslastung seiner zentralörtlichen Einrichtungen nicht beeinträchtigt.
Er ist Erholungsort im Naturpark Frankenwald und liegt im Fremdenverkehrsgebiet.

Neudrossenfeld

Neudrossenfeld wurde vom Regionalen Planungsverband als Kleinzentrum bestimmt.
Eine hohe Einpendlerquote, Gewerbeflächen sowie eine gute verkehrliche Anbindung bieten Voraussetzungen für die weitere gewerbliche Entwicklung.
Die Gemeinde ist Erholungsort und liegt im Fremdenverkehrsgebiet.

Neuenmarkt

Neuenmarkt ist nach dem Landesentwicklungsprogramm 1994 gemeinsam mit Wirsberg Unterzentrum.
Die Gemeinde ist Standort des Deutschen Dampflokomotiv-Museums und einer Berufsfachschule für Hauswirtschaft.
Sie liegt im Fremdenverkehrsgebiet.

Presseck

Presseck wurde vom Regionalen Planungsverband als Kleinzentrum bestimmt.

Der Markt liegt mit 101 landwirtschaftlichen Betrieben je 1000 Einwohner deutlich über dem Landkreisdurchschnitt.
Presseck ist Erholungsort im Naturpark Frankenwald und liegt im Fremdenverkehrsgebiet.

Rugendorf

Rugendorf verfügt über 10 Grundversorgungseinrichtungen, besitzt jedoch keinen eigenständigen Nahbereich. Da die Gemeinde in einem Nahbereich mit 9175 Einwohnern liegt, werden die Funktionsfähigkeit des Unterzentrums Stadtsteinach und die Auslastung seiner zentralörtlichen Einrichtungen nicht beeinträchtigt.
40 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe sind Vollerwerbsbetriebe.
Die Gemeinde liegt im Naturpark Frankenwald und im Fremdenverkehrsgebiet.

Stadtsteinach

Stadtsteinach ist nach dem Landesentwicklungsprogramm Unterzentrum. Die Stadt ist Standort einer Fachschule für Altenpflege.
Als Erholungsort liegt Stadtsteinach im Naturpark Frankenwald und im Fremdenverkehrsgebiet.

Thurnau

Thurnau ist nach dem Landesentwicklungsprogramm 1994 Unterzentrum.
Der Markt ist Standort von Museen sowie einer Außenstelle der Universität Bayreuth.
Einrichtungen der Intensiverholung sowie die Lage im Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst und im Fremdenverkehrsgebiet weisen auf die überörtliche Bedeutung von Thurnau im Bereich Erholung hin.

Trebgast

Trebgast verfügt über 11 Grundversorgungseinrichtungen, besitzt jedoch keinen eigenständigen Nahbereich. Da die Gemeinde in einem Nahbereich mit 13253 Einwohnern liegt, werden die Funktionsfähigkeit des Unterzentrums Neuenmarkt/Wirsberg und die Auslastung seiner zentralörtlichen Einrichtungen nicht beeinträchtigt.
Trebgast besitzt eine Naturbühne.
Einrichtungen der Intensiverholung sowie die Lage im Fremdenverkehrsgebiet weisen auf die überörtliche Bedeutung der Gemeinde im Bereich Erholung hin.

Untersteinach

Untersteinach wurde vom Regionalen Planungsverband als Kleinzentrum bestimmt.
Eine hohe Einpendlerquote, Gewerbeflächen sowie eine gute verkehrliche Anbindung bieten Voraussetzungen für die weitere gewerbliche Entwicklung.

Wirsberg

Wirsberg ist nach dem Landesentwicklungsprogramm 1994 gemeinsam mit Neuenmarkt Unterzentrum.
Der Markt ist als Luftkurort Ausbauschwerpunkt und liegt im Naturpark Frankenwald sowie im Fremdenverkehrsgebiet.

Wonsees

Der Markt liegt mit 187 landwirtschaftlichen Betrieben je 1000 Einwohner deutlich über dem Landkreisdurchschnitt.
Sanspareil und Burg Zwernitz sind von überörtlicher kultureller Bedeutung.
Wonsees liegt im Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst und im Fremdenverkehrsgebiet.

Zurück